Archiv

Archive for the ‘Webdesign’ Category

Samsung’s neue 20″ & 23″ LCDs für den Low Budget Bereich mit 100% sRGB Abdeckung

Samsung hat anscheinend bereits vor knapp drei Monaten zwei neue LCD Modelle auf den Markt gebracht, untergekommen sind die mir aber jetzt erst.

Samsung_F2380

Samsung_F2380

Anscheinend handelt es sich hierbei um zwei 20″ bzw. 23″ Modelle, die sich von den Spezifikationen her an Grafiker, Designer und Fotografen wenden, die nicht unbedingt ein Vermögen ausgeben wollen, trotzdem aber einen LCD für den gehobenen Anspruch suchen und für ihr Geld auch Qualität erwarten.

Vom rein optischen ist es eher ein schlichterer Kanditat, dies ist allerdings für den Businessbereich auch heute noch Standard, nix mit fancy Leuchtrahmen oder glare (spiegelndes) Display, eben schlicht und praktikabel.

Dabei aber eben für seinen Preis mit, zumindest auf dem Papier, wirklich bemerkenswerten Spezifikationen:

SyncMaster F2380 / F2080
LCD Technologie cPVA
Bildschirm 23 Zoll Wide / 1920 x 1080 Pixel | 20 Zoll Wide / 1600 x 900 Pixel
Helligkeit (nicht so berauschende) 300 cd/m²
Kontrast (dynamisch) 150000:1 (nicht von der Zahl blenden lassen, das ist nur Marketing, siehe z.B. HIER)
Reaktionszeit 8 ms (Grau zu Grau) (dies entspricht einem guten Wert für PVA Panels und ist mehr als ausreichend)
Betrachtungswinkel (h / v) 178° / 178° (sehr hoher Wert)
Anschlüsse 2x DVI / 1x Analog

Mehr Infos zu den technischen Daten für den 20″ und den 23″ LCD verbergen sich hinter den Links.

Das Entscheidende ist aber eben nun die 100&ige Abdeckung des sRGB Farbraums, natürlich ist das für Profis noch lange nicht gut genug da diese gerne den kompletten Adobe RGB Farbraum abgedeckt haben, aber dafür muss man auch mal schnell das mindestens 10fache an der Kasse liegen lassen.

Somit hat Samsung zumindest für den kleinen Geldbeutel hier zwei wirklich feine LCDs herausgebracht, die zumindest im Vergleich zu „normalen“ LCDs aus dem gleichen Preissegment, immerhin den sRGB Farbraum zu 100% abdecken können.

Laut der Pressemitteilung zum release der LCDs also der ideale Gefährte für Grafiker, Designer und Fotografen –> Pressemitteilung

Leider konnte ich noch keinen selber in Augenschein nehmen, vermutlich gibt es auch andere Geräte von anderen Herstellern mit vergleichbarer Ausstattung, ob das aber dann zum gleichen Preis zu bekommen ist, bleibt offen.

F2080 unverb. Preisempfehlung laut Samsung Webseite 229,00€
F2380 unverb. Preisempfehlung laut Samsung Webseite 309,00€

Beide Geräte sind aber im Internet auch schön günstiger zu bekommen.

Blipp-tv | Business Library of Popular People | Unternehmer präsentieren sich mit eigenem Videoclip im Internet auf www.blipp-tv.de

Schonmal an einen Video zur Präsentation des Unternehmens gedacht?

VIEL zu teuer denken sich da sicherlich die meisten, ABER… dem muss nicht so sein!

Durch meinen Vater bin ich auf Blipp-tv gestoßen.
Blipp-tv erstellt praktisch den kompletten 2 minütigen Clip zum Pauschalpreis –> VIDEODREH + MODERATION + NACHVERTONUNG + SCHNITT = 1500,00€
Also ich finde das jedenfalls einen sehr fairen Preis 🙂
Auf der Seite von Blipp-tv kann man sich auch diverse Clips ansehen und sich selber von der Qualität überzeugen!

blipp-tv.de

Hier mal ein Beispiel vom Altenpflegeheim „Sonnenhof

Ich finde ein gelungenes Konzept!

Viel Erfolg an die Damen und Herren bei Blipp-tv!

Kategorien:Videography, Webdesign

Welches ist der beste 22″ 24″ 28″ 30″ Graphik, Design, Fotographie Monitor (by acuitydesigns)

Da ich eigentlich fast täglich von Kunden und Freunden, Designern und Fotografen und anderen Anwendern gefragt werde, welchen LCD ich denn für diesen oder jenen Zweck empfehlen kann, bin ich neulich bei der Suche nach neuen Infos zu dem Thema, über diese wirklich informative Seite gestolpert:

What is the best 22″ 24″ 28″ 30″ graphic design photography monitor | Acuity Designs.

Unser bloggender Freund hatte anscheinend die gleiche Suche im Sinn und hat seine Infos wiederum vom AmandTech Forum, dort ist er dann über besagten Post gestoplert aus welchem er die Infos dann zusammengesammel hat.

Die Daten stammen alle aus den genannten Links, was sinnvoll war zu übersetzen habe ich übersetzt, ich habe aber noch zusätzlich die (soweit möglich) Herstellerlinks und UVPs (gültig für Deutschland Stand 06.07.2009) eingefügt, da vor allem der Preis ja kein unwesentlicher Entscheidungspunkt bei der Anschaffung eines neuen LCDs darstellt 🙂
Zudem hab ich nur die Displays aufgelistet, die auch in Deutschland verfügbar sind!

Aber nun zu den eigentlichen Infos (der komplette Thread mit unzähligen Infos zur Technik, Display Herstellern, Verwendungszweck… findet ihr HIER).

Das Forum unterteilt die LCDs in diverse Anwendungszwecke, hier nur die, welche die Bereiche Print, Media, Fotografie… abdecken:

 

Druckmedien Bearbeitung (Print proofing/Adobe RGB Bildbearbeitung, Publisher/PageMaker)

Wichtige Kriterien für diesen Bereich sind…

  • Hoher Kontrast bei mittlerer Helligkeit
  • Akkurate Farb/Gamma Kurve
  • Gute Textdarstellung
  • Darstellbarkeit von Wide Gamut (92% W-CCFL oder >100% LED) wünschenswert für CMYK/ Farbtreue im Druck

Empfohlene Geräte:

1. 25.5″: NEC MultiSync LCD2690WUXi-BK, 1920×1200 (16:10)

  • Panel: soft anti-glare H-IPS w/ A-TW-Pol, 92% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-I, DVI-D (HDCP), VGA
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 40.33 ms, avg (In House)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 1.114,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

2. 30″: NEC MultiSync LCD3090WQXi-BK, 2560×1600 (16:10)

  • Panel: hard anti-glare H-IPS, 85% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D DL (HDCP), DVI-I
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 40.5 ms, avg (prad)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 1.975,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

3. 30″: Dell UltraSharp 3008WFP, 2560×1600 (16:10)

  • Panel: hard anti-glare S-IPS, 117% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DisplayPort, HDMI, DVI-D DL (HDCP), VGA, Component, S-Video, Composite, 4-Port USB Hub, 9-in-2 Media Card Reader
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1
  • Input Lag: 33 ms, avg (Estimate) (inferred from prad, BeHardware, and HotHardware’s findings)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, VESA Mount

    Preis: 1.914,71 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

4. 24″: HP LP2475w, 1920×1200 (16:10)

  • Panel: soft anti-glare H-IPS, 102% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DisplayPort (HDCP), HDMI, DVI-I, Component, S-Video, Composite, 6-Port USB Hub
  • Input Lag: 33 ms, avg (prad)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1

    Preis: 560,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

5. 27″: Dell UltraSharp 2709W, 1920×1200 (16:10)

  • Panel: anti-glare S-PVA, 110% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DisplayPort, HDMI, 2 x DVI-D DL (HDCP), VGA, Component, Composite, 4-Port USB Hub, 9-in-2 Media Card Reader
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1
  • Input Lag: 47 ms, avg (prad)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, VESA Mount

    Preis: 960,33 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

6. 30″: Samsung SyncMaster 305T, 2560×1600 (16:10)

  • Panel: hard anti-glare S-PVA, 92% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D DL, 4-Port USB Hub
  • Scaling: [Unknown]
  • Input Lag: 29.3 ms, avg (DigitalVersus)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, VESA Mount

    Preis: 1.299,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))
    Derzeit aber anscheinend noch nicht lieferbar!

7. 24″: Dell UltraSharp 2408WFP, 1920×1200 (16:10)

  • Panel: anti-glare S-PVA, 102% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DisplayPort, HDMI, DVI-D (HDCP), VGA, Component, S-Video, Composite, 4-Port USB Hub, 9-in-2 Media Card Reader
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1
  • Input Lag: 33 ms, avg (gorobei)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 665,21 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

 

Bildbearbeitung/Web Design (Standard sRGB/Bildbearbeitung für das WWW oder Web Design)

Wichtige Kriterien für diesen Bereich sind…

  • Hoher Kontrast bei mittlerer Helligkeit
  • Akkurate Farb/Gamma Kurve
  • sRGB (72% NTSC) Gamut für eine höhere Übereinstimmung auf verschiedenen Displays (wobei hier der Author von NTSC spricht da der Artikel in den USA verfasst wurde, in wiefern dieser Wert einfach auf PAL übertragen werden kann ist mir unklar und ich habe dazu auch nichts gefunden, da aber die LCD Hersteller diesen Wert in der Regel sowieso nicht angeben ist er meines Erachtens ein wenig hinfällig)

1. 24.1″: NEC MultiSync LCD2490WUXi-BK, 1920×1200 (16:10)

  • Panel: soft anti-glare H-IPS w/ A-TW-Pol, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-I, DVI-D (HDCP), VGA
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 33 ms, avg (Estimate)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 923,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

2. 21.3″: NEC MultiSync LCD2190UXi-BK, 1600×1200 (4:3)

  • Panel: anti-glare S-IPS, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D, DVI-I, VGA
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 16 ms, avg (Estimate)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 860,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

3. 20.1″: NEC MultiSync LCD2090UXi-BK, 1600×1200 (4:3)

  • Panel: anti-glare S-IPS, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D, DVI-I, VGA
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 16 ms, avg (Estimate)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 747,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

4. 21.3″: NEC MultiSync LCD2190UXp-BK, 1600×1200 (4:3)

  • Panel: anti-glare S-PVA, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D, DVI-I, VGA
  • Scaling: Full, Aspect, 1:1, Custom
  • Input Lag: 16 ms, avg (Estimate)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount

    Preis: 761,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

5. 19″: NEC MultiSync LCD1990FXp-BK, 1280×1024 (5:4)

  • Panel: anti-glare S-PVA, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D, VGA
  • Scaling: [Unknown]
  • Input Lag: 16 ms, avg (Estimate)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Swivel, Tilt, Pivot, VESA Mount
  • Notes: S-PVA Panel. Nicht supported von SpectraView II (NEC Software für die Kalibrierung), nicht so hochkarätig wie andere NEC 90s Series Monitore, aber immernoch ein guter Kandidat für die EBV.

    Preis: 416,00 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

6. 22″: Dell UltraSharp 2209WA, 1680×1050 (16:10)

  • Panel: hard anti-glare e-IPS, 72% NTSC, 16.7M colors
  • Inputs: DVI-D (HDCP), VGA, 4-Port USB Hub
  • Scaling: Full, Aspect
  • Input Lag: 20.6 ms, avg (8 – 20.6 – 30)
  • Ergonomics: Height Adjustment, Tilt, Swivel, Pivot, VESA Mount

    Preis: 343,91 € (unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt))

 

Man kann hierbei nun entweder den Eindruck bekommen, dass NEC der beste Anbieter am Markt ist, oder dass der Author einfach NEC mag, oder dass die Mitbewerber einfach keine brauchbaren Displays bauen können (was aber mal mit Sicherheit nicht stimmt), das überlasse ich aber jedem selber 🙂

Leider fehlt in dieser Liste zum Beispiel der neue DreamColor LP2480zx von HP, eine Kooperation zwischen HP und Dreamworks (ja genau die, von denen die ganzen Filme im Kino laufen), Dreamworks hat bis dato auf CRT Displays geschworen und war es anscheinend leid in die „Röhre“ zu gucken, und hat dann mit HP zusammen einen Monitor entworfen, der ihren Ansprüchen gerecht wurde. Leider hatte ich noch keine Gelegenheit das Gerät im Original zu betrachten, aber anscheinend hat es HP mit diesem Modell geschafft, ein Display zu bauen welches in diesem Preissegment durchaus auch mit EIZO mithalten kann. Einen recht ausführlichen Test zu diesem Gerät gibt es bei trustedreviews.com, einfach mal HIER klicken und anschließend überlegen welchen Bankberater / -Beraterin man flachlegen muss, um an das nötige Kleingeld für diesen Traum zu kommen 😉

Alternativ, und wer definitiv zu viel Geld über hat oder schlicht diese Qualität benötigt, kann sich immernoch bei Quato umsehen –> LINK
Ich hoffe nun ich konnte ein wenig bei der Suche nach einem geeigneten Display weiterhelfen 🙂

Solltet ihr Fehler finden, weitere empfehlenswerte Displays kennen, oder sonstige Anmerkungen zu meinem Beitrag haben würde ich mich über einen Kommentar freuen!

Viel Spass bei der Arbeit am Display!

8 Simple Ways to Improve Typography In Your Designs | CSS | Smashing Magazine

Und noch was für die Webdesigner unter euch, hier sind acht einfache Wege zu einer besseren Typografie auf einer euren Webseiten zu finden, da sind banale Tipps zu finden die aber eine wirklich gute Wirkung haben.

Erklärt anhand von tollen Beispielen und dem passenden Code dazu.

Mehr dazu nach einem Klick auf den Link:

8 Simple Ways to Improve Typography In Your Designs | CSS | Smashing Magazine.

Kategorien:Webdesign